Gesundheitliche Vorteile des Eislaufens

Gesundheitliche Vorteile des Eislaufens

Auf der Suche nach einer buchstäblich coolen Art, über den Winter zu trainieren? Eislaufen hat viele Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden, lässt sich gemeinsam mit Freunden praktizieren und macht jede Menge Spaß! Im Folgenden schauen wir darauf, wie Eislaufen dabei helfen kann, Fitnessziele zu erreichen und geben einige Tipps für den Einstieg.

Balance und Stabilität im Körperkern

Eislaufen trainiert fast jede Muskelgruppe im Körper und das Gleiten erfordert eine synchronisierte Bewegung der Beine, was für die Gelenkflexibilität wichtig ist. Es baut auch die Bein- und Bauchmuskulatur auf. Wie jedes Training dieser Art ist Eislaufen außerdem großartig für die kardiovaskuläre Gesundheit. Es bringt das Blut in Wallung und erhöht die Herzfrequenz. Die Stärkung der Muskeln und die Verbesserung der Gelenkgesundheit führt zu einem besseren Gleichgewicht. Das Ganze organisch zusammenbracht durch die Anforderung, die Balance zu halten. Ein Lernprozess, der Körperhaltung und Ausdauer gleichermaßen fördert! Laut der Harvard Medical School verbrennt Eislaufen dabei bis zu 200 Kalorien pro Stunde, was es zu einer großartigen Möglichkeit macht, Gewicht zu verlieren oder zu halten. Umso mehr, wenn es mit einer gesunden Ernährung kombiniert wird. Und es macht so viel Spaß, über das Eis zu gleiten, dass es sich nicht mal wie bloße „körperliche Ertüchtigung“ anfühlt. Spaß und Training gehen Hand in Hand!

Auch die Sinne gleiten dahin

Training im Allgemeinen ist eine gute Möglichkeit, Stress abzubauen, da körperliche Aktivität Endorphine im Gehirn freisetzt. Das Erlernen des Schlittschuhlaufens stärkt auch das Selbstvertrauen und schärft den Fokus, wenn man die vielen neuen Bewegungen lernt, die das Schlittschuhlaufen bietet – wie Crossover, Rückwärtsgehen und Drehungen. Freunde auf die Eisbahn zu bringen oder neue Leute kennenzulernen, ist auch eine großartige Möglichkeit, sich nach einer langen Arbeitswoche zu entspannen. Und wenn es etwas sportlich ambitionierter zugehen soll, kann auch Eishockey ein spannendes Hobby sein. Bei diesem Teamsport ist der soziale Charakter auch noch fest integriert.

Die richtige Ausrüstung

Ein richtig sitzendes Paar Schlittschuhe ist ein Muss. Wenn man sich nicht sicher ist, wie man die passende Größe kalkulieren soll, sind Leihmodelle eine gute Wahl für erste Erfahrungswerte. Leihschlittschuhe sind oftmals von hoher Qualität und man kann eine Vielzahl von Arten und Größen ausprobieren. Auch Handschuhe sollten nicht fehlen, um die Hände bei Stürzen zu schützen. Wer der Eishockey Empfehlung folgen will, könnte bspw. hochwertige CCM Schlittschuhe (https://www.t-blade.de/ccm/) in Betracht ziehen. Dann darf es jedoch auch nicht an Gelenkschonern und einem Helm fehlen.