Absauganlagen für Werkstätte und Betriebe

Absauganlagen für Werkstätte und Betriebe

Es gibt nicht nur die eine Absauganlage. Denn für jeden Bereich gibt es entsprechende Absauganlagen, die eine bestimmte und darauf abgerichtete Funktion erfüllen. Sie besitzen eine hohe Leistung und sind robust konzipiert. So kann man die Anlagen an einem festen Platz positionieren, wo sie für immer stehen oder aber auch Modelle mit Rollen erwerben, welche deutlich flexibler eingesetzt werden können. Mit solche einem Hilfsmittel ist der Gesundheit und auch dem Arbeitsplatz geholfen. Zum einen werden die aufkommenden Schadstoffe sofort beseitigt und haben keine Möglichkeit in unseren Körper zu gelangen und zum anderen bleibt der Arbeitsplatz sauber. Die entstehenden Gase und Stoffe könnten sonst den ganzen Raum arbeitsuntauglich machen, weil es stinkt oder einfach die Luft verschmutzt ist.

Verringertes Risiko

Das Produkt eignet sich in der Regel nur für gewerbliche Zwecke. Die Absauganlagen sind vor allem für Werkstätten und allgemein Betriebe empfehlenswert, die oft bestimmte Verfahren an Stoffen und Objekten durchführen. So zum Beispiel, wenn man Dinge verschweißt, lötet oder fräst. Bei solchen Vorgängen arbeitet man in unmittelbarer Nähe zu den Objekten, weswegen auch leicht Fremdkörper in unseren Körper gelangen können. Das Risiko besteht trotz Schutzkleidung. Absauganlagen bieten einen nochmals deutlich besseren Schutz. Die Geräte haben in den meisten Fällen einen Schwenkarm, an welchem ein Rohr befestigt ist. Mit einem Sauganschluss werden anschließend die Rückstände und der Rauch aufgenommen. Man sollte vor dem Kauf einer solchen Anlage sich genau überlegen, für welchen Zweck man diese benötigt und mit welchen Stoffen man arbeiten möchte. Denn die Absauganlagen beinhalten unterschiedliche Filter, weswegen nicht jede Anlage alle Stoffe gut aufnehmen kann.  Je nach Filter kann problemlos Gas, Rauch, Staub oder sogar Öl aufgesogen werden.

Stationäre und mobile Varianten

Am häufigsten sind die Anlagen in Holz- und Metallverarbeitungen aufzufinden. Grund dafür ist, dass besonders in den Bereichen viel an einem Rohstoff gearbeitet wird. Das Ziel einer solchen Anlage ist es, dass der Raum arbeitsgerecht und gesundheitlich auf einen gesunden Stand gehalten wird. Besonders Feinstaub ist ohne Anlage schwer, wenn nicht gar unmöglich aufzuhalten. Besonders der ist auch gefährlich für unseren Körper und kann leicht in unsere Lunge gelangen. Aus diesem Grund ist es in größeren Betrieben auch gesetzlich zur Pflicht geworden, solche ein Absauganlage zu nutzen. In diesen angesprochenen großen Betrieben werden meist stationäre Anlagen verwendet. Diese haben nochmal eine höhere Saugkraft und allgemein eine höhere Leistung. Die mobilen Varianten sind zwar praktisch und flexibel, aber eignen sich doch eher für kleinere Werkstätten oder für eine Hobbywerkstatt. Beide Varianten erzielen allerdings ihren Zeck und halten den Raum sauber.

Weitere Sicherheitshinweise:

Schutz vor Staub und anderen Schadstoffen

Wofür werden Ölnebelabscheider benötigt?

Risiken am Arbeitsplatz verhindern

 

Selbstbegrenzendes Heizband steuert Ihre Heizleistung anhand des Erwärmungsgrades

Ein selbstbegrenzendes Heizband können Sie sowohl nichtindustriell als auch industriell nutzen. Diese Technologie reguliert ihre Heizleistung mittels des Erwärmungsgrades. Nachdem die von Ihnen voreingestellte Temperatur zum ersten Mal erreicht wurde, wird diese langfristig gehalten. Falls die Temperaturen in verschiedenen Abschnitten des Anwendungsbereichesunterschiedliche Werte aufweisen, wird die Temperatur automatisch angepasst. Dadurch lässt sich in allen Bereichen eine einheitliche Erwärmung realisieren.

Selbstbegrenzendes Heizband – Vorteile

selbstbegrenzendes_heizband– leichte, werkzeuglose Montage
– anschlussfertige Lieferung inklusive Thermostat und Schuko-Stecker
– in diversen Standardlängen erhältlich
– energiesparend und effizient
– auf Wunsch Anfertigung von Sonderlängen
– abgestimmte Systemkomponenten (Schaltschränke, Montagezubehör, elektronische Thermostate, Eis- und Schneemeldeanlagen) lieferbar

Anwendungsbereiche für ein selbstbegrenzendes Heizband

Ein selbstbegrenzendes Heizband können Sie vielseitig in diversen Bereichen einsetzen. Es eignet sich als beispielsweise als Frostschutzsystem für Dachflächen, Dachrinnen, Fallrohre, Kehlen, Norm- Kasten- und Shedrinnen. Es werden auch spezielle Varianten zur Verlegung auf Bitumen angeboten.

Funktionsweise von selbstbegrenzenden Heizbändern

Ihr selbstbegrenzendes Heizband basiert auf positiven Temperaturkoeffizienten. Sobald die Temperatur sinkt, regagiert ein selbstbegrenzendes Heizband mit höherer Heizleistung. Um dies zu bewerkstelligen, ist das Heizband mit auf modularer Ebene verbundenen Strompfaden bestückt. Steigt dagegen die Temperatur in der Umgebung an, drosselt Ihr selbstbegrenzendes Heizband die Heizleistung. Die Anpassung der Temperatur nimmt ein selbstbegrenzendes Heizband an sämtlichen Stellen entsprechend der vorhandenen Bedingungen zur Wärmeableitung abhängig von der Umgebungstemperatur eigenständig vor.

Hohe Energieeffizienz mittels Selbstbegrenzungseffekt

Durch die Installation von einem selbstbegrenzenden Heizband verhindern Sie eine Überhitzung. Dadurch wird unnötiger Stromverbrauch verhindert. Bei einem selbstbegrenzenden Heizband handelt es sich deshalb um eine besonders wirtschaftliche und energieeffiziente Kälte- und Frostschutzlösung.

Selbstbegrenzendes Heizband – verschiedene Varianten

Die Bänder werden in verschiedenen Ausführungen gefertigt. Wenn Sie sich ein selbstbegrenzendes Heizband anschaffen wollen, haben Sie die Auswahl zwischen unterschiedlichen Varianten. Es werden Ihnen Bänder angeboten, die spezifisch für den Einsatz in trockenen und feuchten Bereichen konzipiert wurden. Darüber hinaus werden Ihnen spezielle Lösungen zum Anbringen auf unebenen Flächen angeboten. Sie benötigen ein Heizband, welches für besonders hohe Temperaturen ausgelegt ist? Auch dafür werden Ihnen geeignete selbstbegrenzende Heizbänder angeboten. Je nach Ausführung und Modell lässt sich ein Heizband in Temperaturbereichen bis zu 900°C einsetzen. Selbstbegrenzende Heizbänder sind des Weiteren als Bänder mit einer Ummantelung aus Metallgeflecht, als schmale Ausführung und in zahlreichen weiteren Varianten lieferbar. Auch für die Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen werden Ihnen geeignete Heizbänder mit Selbstbegrenzungseffekt angeboten. Beim Kauf von Heizbändern haben Sie zu dem die Auswahl zwischen anschlussfertigenMontagelösungen in Standardgrößen, Meterware und Sonderanfertigungen, die Se selbst anpassen können. Bei einem selbstbegrenzenden Heizband handelt es sich um eine besonders flexible und energieeffiziente Lösung. Die Kosten für die Anschaffung des Heizbandes amortisieren sich durch die hohe Energieeinsparung innerhalb kürzester Zeit.

Weitere Angaben unter: http://www.thimmtherm.de/begleit-heizkabel.html