Unkomplizierte Scheidung in München

Das Beenden einer Ehe kann ein unangenehmes Unterfangen sein. Wer sich allerdings im beidseitigen Einvernehmen scheiden lässt, kann dies mit einem Fachanwalt für die Scheidung in München schnell und unkompliziert regeln lassen. Was man beachten muss, damit seine Ehescheidung so problemlos wie möglich vollzogen werden kann, erklären wir hier. 

Trennungsjahr – Chance oder Ende

Scheidung MünchenDas Trennungsjahr muss bei einer Ehe eingehalten werden, damit diese schlussendlich auch geschieden werden kann. Ausnahme besteht immer bei Härtefällen, die das Trennungsjahr für einen der Eheleute als unzumutbar machen würden. Ansonsten kann das Trennungsjahr als Chance genutzt werden, um Abstand vom Partner zu gewinnen, der die Möglichkeit gibt, die Trennung zu überdenken. Wer nach der Trennung von Tisch und Bett für ein Jahr immer noch getrennt bleiben möchte, der kann seine Scheidung in München vollziehen. Um eine Trennung zu vollziehen, die dann vor dem Scheidungsrichter anerkennt wird, muss das Trennungsjahr bestmöglich in allen Bereichen des alltäglichen Lebens vollzogen werden.

Kompromiss in Sachen Trennungsjahr möglich

Die Trennung kann auch in einer gemeinsamen Wohnung vollzogen werden, stellt sich aber nach dem Trennungsjahr ein Partner quer, kann dies zu Problemen bei der Scheidung in München führen. Ist das Trennungsjahr vollzogen und kann es im besten Fall durch Dokumente belegt werden , dazu gehören zum Beispiel Mitvertrag für die neue Wohnung eines der Eheleute, so kann die Scheidung durch einen Rechtsanwalt beantragt werden.  Sind beide Ehepartner sich in den Belangen der Scheidung in München einig, so kann der Rechtsanwalt auch beide Partner vertreten. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch oft Geld.

Dokumente einreichen

Um die Scheidung zu beantragen benötigt der Rechtsanwalt, beziehungsweise die Anwälte der Eheleute wichtige Dokumente. Neben den Ausweisen der Eheleute benötigt der Anwalt auch die Heiratsurkunde sowie alle Geburtsurkunden von gemeinsamen Kindern. Haben Sie vor der Ehe einen Ehevertrag unterschrieben, der finanzielle Dinge nach der Scheidung regeln soll, so ist dieser auch vorzulegen.

Ist die Scheidung in München teuer?

Eine Scheidung in München ist häufig eine sehr kostspielige Angelegenheit. Günster und auch schneller wird die Ehe geschieden, wenn sich beide Partner in elementaren Dingen wie Unterhalt für gemeinsame Kinder, Gütertrennung und ähnliches einig sind. So kann die Ehe schnell geschieden werden. Ein gemeinsamer Anwalt, der die Interessen für beide Ehepartner vertritt, kann die kosten für eine Scheidung in München geringer halten als wenn jeder Ehepartner sich einen eigenen Anwalt nehmen muss. Wer sich die Scheidung in München nicht leisten kann, kann im Vorfeld einen Antrag auf Verfahrenskostenhilfe stellen, dieser muss dann bei Gericht auch vorgelegt werden.

Finanzielle Betrachtung einer Scheidung München

Bei der Scheidung in München kommt es immer auch auf den Verfahrenswert der zu scheidenden Ehe an. Dieser wird nach dem Nettogehalt beider Eheleute errechnet. Daher kann man hier keine pauschale Angabe machen. Auch der Anwalt erhält einen großen Teil der Kosten.